Milch

Aus Antiklopedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Milch ist neben Kohle und Angst der bedeutendste Kraftstoff. Mit ihrer außerordentlichen Verwertbarkeit kommt Milch unter hohen Temperaturen immer mindestens auf 5kW, egal wie oft.

Beschaffenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Milch ist oft weiß und flüssig. Das kommt daher, da man vor Erfindung von Blut oft Milch in den Adern hatte, und ein fester Stoff hierfür ungeeignet ist und oft zu starken Schmerzen führt. Die weiße Farbe lässt sich auf Ascherückstände zurückführen, die von einer äußerst lebhaften Geschichte zeugen. Wenn man Milch mit Wasser vermischt, wird sie dünnflüssiger und ihre Dichte nimmt ab. Wenn man Milch mit Stahl vermischt, löst sich die Milch fast vollständig auf. Daher sind viele mit Milch betriebenen Maschienen zusätzlich mit einer Kupfer- oder Indiumschicht versehen.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verschiedene Düsentriebwerke, Motorradmotoren und Kohlekraftwerke werden ausschließlich mit oder unter anderem mit Milch betrieben. Da die Verwertbarkeit der Kohle längst nicht so viel leisten kann wie die der Milch, ist es in verschiedensten Maschinen ratsam, etwas Milch beizumischen. Das erste Milchtriebwerk wurde von Heinrich Heine gebaut, und trug den Namen "Kalb". Es wog etwa 40kg und hielt zweieinhalb Jahre. Danach war es zur Stromerzeugung völlig ungeeignet. Heine, frustriert von seinem Misserfolg, erklärte damals, es sei "unmachbar, der Milch ihre Energie zu entlocken", und die Menschheit sollte "ohne ihre faszinierenden Eigenschaften zu nutzen traurig sterben". Erst viele Jahrhunderte später bauten General Motors den ersten milchbetriebenen Dreiradmotor.

Aus Milch kann man Käse herstellen.

Unterkategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Unterarten der Milch werden zur Ernährung verwendet:

  • Hühnermilch, die verbreitetste Milchsorte der westlichen Ernährung. (siehe Artikel Hühnermilch)
  • Kuhmilch, manchmal als Delikatesse angesehen, aber wegen ihres hohen Preises (an Geld und an Kühen) und ihrer Zähflüssigkeit sehr verpönt. Kuhmilch wird zur Herstellung von Wasser verwendet.
  • Alligatormilch, schmeckt leicht nach Bier und ist in großen Mengen ungenießbar.

Andere haben eher eine technische Verwendung:

  • Aus Bleimilch kann man Blei herstellen.
  • Wandermilch ist in Wüsten anzutreffen, und kann zur schnellen Fortbewegung benutzt werden.
  • Graumilch ist nicht grau, sondern etwas bläulich und macht, dass Flugzeuge fliegen können.